#scrollformore

Das Leben ist vielfältig. Die Anforderungen an moderne Komfortklimatisierung,
Wärmepumpen und Prozesskühlung sind es ebenso.
Vielseitig muss deshalb auch die Antwort sein. Wir von BITZER haben das verstanden.

Erfahren Sie mehr über die ORBIT Scrollverdichter von BITZER

Die vielseitigsten Scrollverdichter auf dem Markt

Die Anforderungen an moderne Komfortklimatisierung, Wärmepumpen und Prozesskühlung sind hoch. Sie sollen umweltschonend, leistungsstark und effizient zugleich sein. Dafür müssen sie die individuellen Herausforderungen passgenau erfüllen. Um immer das optimale Produkt anbieten zu können, haben wir bei BITZER gleich vier ORBIT Scrollverdichter-Serien entwickelt: ORBIT, ORBIT Boreal, ORBIT+ und ORBIT FIT. Alle haben eine gemeinsame Stärke: Vielseitigkeit.

Die ORBIT Scrollverdichter-Serien sind für den Einsatz in Komfortklimatisierung, Wärmepumpen und in der Prozesskühlung konzipiert. Jede der vier Serien hat spezifische Eigenschaften: ORBIT ist für luftgekühlte Anlagen konstruiert, während der ORBIT Boreal für wassergekühlte Anwendungen entwickelt wurde. Die Verdichter der ORBIT+ Serie gehören dank des Direktanlauf-Permanentmagnetmotors zu den effizientesten Scrollverdichtern ihrer Leistungsklasse. Die ORBIT FIT (Flexible Injection Technology) Serie zeichnet sich durch einen Economizer-Betrieb aus, der die Effizienz und Kapazität in allen HLK-Anwendungen erhöht. Dieser ist besonders nützlich bei Anwendungen mit höherem Druckverhältnis, wie z.B. bei Wärmepumpen. Außerdem erweitert er den Anwendungsbereich.

Unter allen Betriebsbedingungen arbeiten unsere Verdichter effizient, sicher, zuverlässig und umweltschonend. Finden Sie jetzt den passenden BITZER Scrollverdichter für Ihre Anwendung:
Zur Produktübersicht

Bitzer Scrollverdichter mit BAHT Advanced Header Technology lassen sich leicht kaskadieren und ermöglichen durch die Verwendung von Frequenzumrichtern noch effizientere Verbundanlagen

Hunderte Kombinationsmöglichkeiten

Für alle Herausforderungen gewappnet – dank der einmaligen BITZER Advanced Header Technology (BAHT), der intelligenten Rohrleitungslösung von BITZER. Zusätzlich erleichtert das modulare ORBIT Scroll Konzeptdesign mit den gleichen äußeren Abmessungen, Anschlüssen und Anschlusspositionen den Zusammenschluss von verschiedenen Baureihen mit BAHT. So lassen sich Scrollverdichter der ORBIT Serien flexibel zu Tandem- und Trioverbundsätzen zusammenschalten, sogar solche mit unterschiedlicher Leistung. Dadurch entstehen hunderte Kombinationsmöglichkeiten. BAHT sorgt zudem für eine zuverlässige Schmierung der Verdichter und einen sicheren Betrieb in Verbundanlagen – unabhängig davon, ob die Verdichter direkt an das Stromnetz angeschlossen sind und als „Ein-Aus“-Verdichter mit fester Drehzahl laufen oder ob sie mit einem externen Frequenzumrichter ausgestattet sind und mit variabler Drehzahl betrieben werden.

Dadurch wird die Flexibilität der ORBIT Serie maximiert.

Der Bitzer Scrollverdichter Orbit 6 für Komfort Klimatechnik Wärmepumpen Prozesskühlung mit herausragender Energieeffizienz
Der Bitzer Scrollverdichter Orbit 8 sorgt mit seiner enormen Kühlleistung für eine effiziente Klimatechnik egal ob im Büro, als Wärmepumpe oder zum Abführen von Prozesswärme

Die ORBIT Leistungsstufen

ORBIT Scrollverdichter von BITZER stehen in den zwei Familien ORBIT 6 und ORBIT 8 mit Leistungen zwischen 10 und 40 Tonnen (20 bis 77 m³/h, 50 Hz) zur Verfügung. Beide Serien sind für den Einsatz in Komfortklimatisierung, in Wärmepumpen und in der Prozesskühlung ausgelegt und zeichnen sich durch große Leistung und herausragende Energieeffizienz aus.

Sie haben Fragen zur Funktionsweise unserer Scrollverdichter oder möchten Ihre Anlage mit ORBIT ausstatten? Wenden Sie sich einfach an unsere Produktexperten.

Vielseitig im Einsatz

So unterschiedlich die Einsatzbereiche auch sind, ein Merkmal besteht immer: ausgezeichnete BITZER Qualität. Die ORBIT Scrollverdichter arbeiten zuverlässig mit hoher Energieeffizienz und sind für eine große Bandbreite an Anwendungen entwickelt. Unabhängig von heißen und kalten Umgebungstemperaturen werden die ORBIT Scrollverdichter-Serien in Flüssigkeitskühlsätzen und Wärmepumpen eingesetzt, um in Bürogebäuden, Hotels, Flughäfen und Rechenzentren für angenehme Temperaturen zu sorgen. Prozesskälteanwendungen sind ebenfalls möglich, zum Beispiel in der fleisch- und blumenverarbeitenden Industrie, der Herstellung von Milchprodukten und Pharmazeutika.

Bereit für A2L-Kältemittel

Kältemittel der Sicherheitsgruppe A2L überzeugen mit vielen Vorteilen: Dazu gehören ihre hohe Energieeffizienz und ihre geringe Entflammbarkeit. Vor allem aber sind die A2L-Kältemittel für die Kälte- und Klimatechnik unverzichtbar, weil sie ein niedriges Treibhauspotenzial (GWP) besitzen und deshalb umweltschonend sind. Nur mit ihnen lassen sich die Vorgaben der F-Gase-Verordnung in Europa auch künftig einhalten – denn diese werden immer strenger.

Die Scrollverdichter ORBIT und ORBIT+ von BITZER sind für die A2L-Kältemittel R454B (GWP 466), R452B (GWP 676) und R32 (GWP 675) zugelassen und werden bereits seit Anfang 2019 in Serie produziert. Die Serie ORBIT FIT, deren Serienfreigabe unmittelbar bevorsteht, wird das Portfolio von BITZER künftig ergänzen.

Mehr dazu erfahren Sie hier in unserem digitalen Kundenmagazin.

Was sind F-Gase?

F-Gase sind synthetisch erzeugte teilfluorierte Kohlenwasserstoffe. Die meisten sind weder toxisch noch brennbar – das verringert die Sicherheitsanforderungen und vereinfacht ihre Handhabung. Allerdings haben manche F-Gase ein hohes Treibhauspotenzial. Anwender, Anlagenbauer und Hersteller reduzieren deshalb den Einsatz von Kältemitteln mit hohem GWP.  Die A2L-Kältemittel R454B (GWP 466), R452B (GWP 676) und R32 (GWP 675) sind Alternativen zu R410A (GWP 2.088).

 

Das Ziel: den Kältemittelverbrauch wirksam senken

Das wesentliche Element der europäischen F-Gase-Verordnung 517/2014 ist, die zur Verfügung stehende Gesamtmenge an F-Gasen (teilfluorierte Kohlenwasserstoffe) stufenweise zu reduzieren. Der Vorgang wird als Phase-Down bezeichnet. Berechnungsgrundlage ist ein CO2-Äquivalent, das sich aus der Menge und dem GWP eines Kältemittels zusammensetzt. Die Verordnung sieht vor, dass dieses CO2-Äquivalent im Jahr 2030 nur noch 21% des Wertes von 2015 betragen darf. Seit Anfang 2019 gilt zudem das Kigali Amendment für die Staaten, die das Montrealer Abkommen (1987) unterzeichnet haben. Die Kigali-Beschlüsse sehen einen weltweiten Phase-Down von teilfluorierten Kohlenwasserstoffen (HFKW) vor. Die F-Gase-Verordnung der Europäischen Union ist allerdings sehr viel strenger, als es die Kigali-Beschlüsse sind.

 

Unser Experte Hermann Renz im Interview zur F-Gase-Verordnung.

Tabelle_Klassifizierung_DE

Zukunftssicher dank A2L-Kältemitteln

Die Sicherheit ist ein entscheidender Faktor im Umgang mit Kältemitteln. Experten bewerten Kältemittel gemäß der ISO-Norm 817 nach Toxizität (A und B) und Brennbarkeit (1 bis 3). A2L-Kältemittel sind kaum brennbar und nahezu ungiftig.

Ist auch Ihre Anlage von der F-Gase-Verordnung betroffen? Fragen Sie sich zudem, welche Kältemittel sich besonders gut für den effizienten Betrieb mit ORBIT Scrollverdichtern eignen? Laden Sie jetzt den neuen BITZER Kältemittel-Report herunter und erfahren Sie, auf was Sie bei der richtigen Auswahl des Kältemittels achten sollten:

Zum neusten BITZER Kältemittel-Report

Ab sofort haben Sie die Daten von mehr als 100 Kältemitteln immer zur Hand: schnell, einfach, bequem und kostenfrei als App.

Der BITZER Kältemittelschieber ist für iOS– und Android-Smartphones verfügbar.

Unsere Experten sind für Sie da

Meistern Sie heute schon die Herausforderungen von morgen: BITZER Vielseitigkeit ist Trumpf. Denn moderne Technik, die sich flexibel kombinieren lässt, ermöglicht individuelle und passgenaue Anwendungen. Genau dafür stehen ORBIT Scrollverdichter von BITZER.

Kontaktieren Sie jetzt unsere Produktexperten, um mehr über unsere vielseitigen Verdichter für Komfortklimatisierung, Wärmepumpen und Prozesskühlung zu erfahren:

Scroll to Top